refundrebel betreibt eine Online-Plattform zur Durchsetzung von Entschädigungsansprüchen im Bahnverkehr:

Bahnreisende können hier ihren Anspruch auf eine Entschädigungszahlung bei Zugverspätungen und Ausfällen prüfen lassen. Bei Aussicht auf Erfolg übernimmt refundrebel das Forderungsmanagement gegenüber dem Bahnunternehmen und berechnet im Falle einer erfolgreich durchgesetzten Forderung eine Provision.

Über den Atlatos Profi Traveller kann refundrebel automatisiert bei Zugverspätungen aktiv werden – eine Aktivierung seitens des Unternehmens ist über „Integrationen“ erforderlich.

 

Folgende Vorgehensweise zur Aktivierung von refundrebel:

Mit den Administrationsrechten für „Mein Unternehmen“ kann über den Menüpunkt „Integrationen“ die Verbindung zu refundrebel aktiviert werden.

 

Schritt 1:  Klick auf AKTIVIEREN auf refundrebel unter dem Menüpunkt „Mein Unternehmen – Integrationen“

Snag_276d096.png

mceclip0.png

 

Schritt 2: Beantragung der refundrebel-ID

Liegt noch keine refundrebel-ID mit Freischaltung für Atlatos von refundrebel vor, kann diese über folgenden Link beantragt werden: https://www.refundrebel.com/atlatos

mceclip1.png

Schritt 3:  Hinterlegung der refundrebel-ID

Die refundrebel-ID kann einfach eingetragen werden und mit Klick auf „Aktivieren“ ist die Verbindung zu refundrebel aktiv. Atlatos prüft auf Basis der Informationen von refundrebel, ob eine der angetretenen Bahnfahrten vom Vortag eine Verspätung hatte. Liegt eine Verspätung vor, wird der Reisende über den Entschädigungsanspruch informiert und kann die Durchsetzung des Entschädigungsanspruch durch refundrebel via Klick auf einen Link einfach beauftragen.